Apnoetauchen

Apnea_monofinDas Apnoetauchen oder auch Freitauchen ist das Tauchen ohne Sauerstoffflasche. Die vor dem Untertauchen eingeatmete Luft ist die einzige Sauerstoffversorgung für diesen sehr kurzen Tauchgang. Das seit der Steinzeit angewendete Apnoetauchen ist zum Suchen nach Muscheln, Schwämmen, Krebsen und Perlen ebenso geeignet wie als Freizeitbeschäftigung zum erkunden der Unterwasserwelt in geringer Tiefe. Das Freitauchen kann von jedem durchgeführt werden, da keine Vorkenntnisse, besondere Fähigkeiten oder sportlichen Voraussetzungen erforderlich sind. Das Apnoetauchen gilt als relativ ungefährlich, da man dabei keine gefährlichen Tiefen erreichen kann und auch nicht vom Versagen der Ausrüstung betroffen werden kann und sich so ein Tauchvorgang normalerweise in Ufernähe oder flachen Gewässern abspielt.

Die Ausrüstung beim Freitauchen

Die Basisausrüstung beim Freitauchen besteht aus einer normalen Badehose. Professionelle Freitaucher und Apnoetaucher die es als Sport betreiben verwenden jedoch einen Neoprenanzug bei ihren Tauchgängen. Zusätzlich können Taucherflossen, Nasenklammern und spezielle Tauchmasken verwendet werden. Erforderlich sind sie allerdings nicht.

Apnoetauchen als Sport

Apnoetauchen wird auch als Wettkampf- und Leistungssport betrieben. Dabei geht dann darum, wie lange man unter Wasser bleiben kann, dem Streckentauchen, oder wie tief man Tauchen kann. Bei Wettbewerben wo es um die Tauchtiefe geht verwenden die Freitaucher oft sogenannte Monoflossen, da mit diesen eine größere Tauchtiefe erreicht werden kann. Die Wettbewerbe im Freitauchen folgen dabei den Regeln des Verbandes der Freitaucher (Aida). Die wichtigsten Regeln besagen, dass der Taucher bei seinem Tauchgang zu jedem Zeitpunkt bei vollem Bewußtsein sein muss und seine Leistung ohne fremde Hilfe erbringt.

Für wen ist Apnoetauchen geeignet ?

Besonders ist am Freitauchen die Tatsache, dass jeder es ohne großen Aufwand ausprobieren kann. Da keine Ausrüstung erforderlich ist reicht selbst ein kleiner Pool um seine ersten Versuche im Apnoetauchen zu unternehmen. Somit ist das Freitauchen für jeden geeignet. Natürlich ist es hilfreich, wenn man schwimmen kann, aber auch dies ist keine Voraussetzung. Wer das Freitauchen jedoch als Leistungssport betreiben will sollte vorher einen Arzt konsultieren um sicher zu gehen das er gesund ist und seine Lungen voll funktionieren.